AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER SÜDKÄRNTNER SOMMERSPIELE EBERNDORF

Der/die Theaterkartenerwerber/in und der/die Kartenbenützer/in akzeptieren die nachfolgenden Vertragsbedingungen der Südkärntner Sommerspiele Eberndorf (in der Folge kurz „Veranstalter“):

1. ÖFFNUNGSZEITEN

Die Abendkasse öffnet in der Regel eineinhalb Stunden vor Beginn der Vorstellung im Haupteingang des Stifthofes in 9141 Eberndorf, Kirchplatz 1.

Die Öffnungszeiten unseres Kartenbüros finden Sie unter: www.eberndorf.at – Der Kartenverkauf beginnt mit Mai des jeweiligen Jahres. Sie erreichen uns von  Mai bis August telefonisch unter der Nummer +43 (0) 4236 3004 oder per E-Mail: sommerspiele.eberndorf@gmail.com

2. KARTENKAUF

Für Sitzplätze gelten die jeweiligen Kategoriepreise laut Preisliste. Unsere Preise erfahren Sie aus den veröffentlichten Werbematerialien (Website, Folder). Der Veranstalter behält sich vor, für stark nachgefragte Vorstellungen die Kartenabgabe pro Person zu beschränken. Jede gültige Karte berechtigt eine Person zum Besuch der angegebenen Vorstellung. Dem Personal des Publikumsdienstes ist auf Verlangen stets die gültige Karte vorzuweisen. Es ist nicht zulässig, einen anderen als den auf der Karte bezeichneten Platz einzunehmen. Bei Verstößen gegen die Bestimmungen kann der Besucher ohne Rückerstattung des Kaufpreises der Vorstellung verwiesen werden.

An der Abendkasse ist nur Barbezahlung möglich.

2.1. Ermäßigungen

Ermäßigte Karten können von einzelnen Interessent/innen nur dann erworben werden, wenn sie einem der jeweils begünstigten Personenkreise angehören.

Zum begünstigten Personenkreis gehören Schüler/innen, Student/innen, Lehrlinge, Präsenz- und Zivildiener sowie Arbeitslose. Spezielle Ermäßigungen gibt es für Kulturcard-Besitzer/innen (ab Kategorie 2), Gästekarten-Inhaber/innen, Gruppen, sowie für Kund/innen bestimmter Kooperationspartner (entweder mit gültigem Gutschein oder Mitgliedskarte).

Ermäßigungsberechtigungen sind auf Verlangen vorzuzeigen.

Ein Rechtsanspruch auf Ermäßigungskarten, auf bestimmte Karten oder Kartenkategorien besteht nicht. Pro Interessent/in wird nur eine Karte abgegeben. Die Ermäßigungskarten sind ohne einen die Begünstigung begründenden Lichtbildausweis ungültig. Bei unsachgemäßer Inanspruchnahme einer Karte kann der Unterschiedsbetrag eingehoben oder der/die Besucher/in der Vorstellung verwiesen werden. Der Kaufpreis der Karte wird in letzterem Falle auch nicht teilweise zurückerstattet.

Der Kaufpreis der Karte wird in letzterem Falle auch nicht teilweise zurückerstattet.

2.2 Online-Kartenkauf

Über unseren externen Online-Shop können Sie Karten für unsere Vorstellungen direkt kaufen und mit Kreditkarte, Banküberweisung oder Erlagschein bezahlen. Die Verbindung erfolgt über den Sicherheitsstandard HTTPS, d.h. über die Verschlüsselung „Hyper Text Transfer Protocol Secure“.

Die genaue Adresse des Ticket-Shops lautet:

https://zen.eventjet.at/shop2994

Der Shop ist ab Mai des jeweiligen Jahres aktiv.

3. KARTENUMTAUSCH UND KARTENRÜCKNAHME

Es besteht kein Anspruch auf Rücknahme und Umtausch der Karten. Änderungen des Programms und Umbesetzungen begründen ebenfalls kein Umtausch- und Rücknahmerecht. Es obliegt der/dem Besucher/in, sich am Vorstellungstag über allfällige Änderungen z.B. durch Tageszeitungen oder auch telefonisch unter der Nummer +43 (0) 4236 3004 zu informieren.

Eine Rücknahme der Theaterkarte erfolgt nur bei Absage der jeweiligen Vorstellung durch den Veranstalter.

3.1 Schlechtwetterregelung

Der Veranstalter ist bemüht, die Vorstellungen auch bei zweifelhafter Witterung über die Bühne zu bringen, weshalb es zu Verzögerungen des Beginns oder zu Unterbrechungen kommen kann.

Eine Absage wegen Schlechtwetters kann grundsätzlich erst kurz vor Beginn der Vorstellung erfolgen.

Muss die Vorstellung abgesagt oder abgebrochen werden, bevor eine Aufführungsdauer von 45 Minuten erreicht ist, können die jeweiligen Original-Eintrittskarten an der Abendkasse retourniert oder für einen anderen Vorstellungstag umgetauscht werden (gilt nicht für Karten, die online gekauft wurden, siehe unten), sofern für den gewünschten Vorstellungstermin noch Karten verfügbar sind. Bei einer Spieldauer von mehr als 45 Minuten gilt die Vorstellung als gespielt, und jeglicher Ersatz ist ausgeschlossen.

Ein vorzeitiges Verlassen der Veranstaltung (z.B. wegen für die Witterung ungeeignete Kleidung oder unzureichendem Regenschutz) berechtigt nicht zum Ersatz des Kartenpreises, auch wenn die Aufführung gespielt wird.

a) Original-Tickets, die im Kartenbüro im Stift oder an der Abendkasse gekauft wurden:

Im Falle des Abbruchs bis zur 45. Spielminute einer bereits begonnenen Vorstellung können die jeweiligen Original-Eintrittskarten an der Abendkasse retourniert oder für einen anderen Vorstellungstag umgetauscht werden.

b) Selbst ausgedruckte Theaterkarten, die online gekauft wurden:

Im Fall, dass die Vorstellung abgebrochen wird und nicht als gespielt gilt (siehe oben), erstattet der Veranstalter online gekaufte Karten oder tauscht sie entgeltlos für einen anderen Termin um, sofern für den gewünschten Vorstellungstermin noch Karten verfügbar sind. Die Online-Bearbeitungsgebühr kann nicht erstattet werden.

Diese Rückerstattung oder einen Tausch können Sie binnen 7 Werktagen telefonisch unter der Nummer 04236 3004 oder per E-Mail an sommerspiele.eberndorf@gmail.com veranlassen:

  • Wenn wir Ihnen den Betrag erstatten sollen, geben Sie uns Ihren IBAN, den betreffenden Termin und jenen Namen bekannt, der auf der/den Theaterkarte/n aufgedruckt ist.
  • Wenn Sie die Karten tauschen möchten, genügen der neue Termin, die gewünschte Kategorie und der Name, der auf der/den zu tauschenden Theaterkarte/n aufgedruckt ist. Falls für den gewünschten Termin keine Karten mehr verfügbar sind, oder keine Karten mehr in der gewünschten Kategorie verfügbar sind, erstatten wir Ihnen den Betrag der bereits gekauften Tickets.

In allen Verkaufsfällen wird nur der Nennwert der Theaterkarte erstattet. Etwaige Ersatzansprüche können beim Veranstalter nicht geltend gemacht werden.

Persönliche Daten und E-Mail-Adressen, die im Zuge Ihrer Bestellung oder Rückerstattung an uns übermittelt werden, werden zur Abwicklung Ihrer Bestellung oder Rückerstattung zumindest für sechs Monate gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

 

4. KARTENVERLUST

Der Veranstalter leistet keinerlei Ersatz für in Verlust geratene Karten oder für gelöste Theaterkarten ohne Abriss. Theaterkarten ohne Abriss sind ungültig.

5. ANREISE UND PARKEN

Der/Die Käufer/in oder Karteninhaber/in ist für die Anreise zu den Veranstaltungen selbst verantwortlich und parkt ihr/sein Fahrzeug auf eigene Gefahr. Es besteht kein Anspruch auf Überlassung eines bestimmten Parkplatzes.

6. SCHADENSERSATZ

Auf Schadensersatz wegen Vermögensschäden, gleich aus welchem Rechtsgrund, haftet der Veranstalter nur bei vorsätzlichen oder grob fahrlässigem Verhalten der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungshilfen.

7. URHEBERRECHTE UND SONSTIGE SCHUTZRECHTE, BILDNISSCHUTZ

Das Fotografieren, Video- und Tonaufzeichnungen und elektronische Aufzeichnungen jeglicher Art sind aus urheberrechtlichen Gründen während der Vorstellung nicht gestattet. Ebenso ist die Verwendung potentiell störender Geräte wie Smartphones während der Aufführung untersagt. Zuwiderhandlungen können zum Ausschluss von weiteren Vorstellungsbesuchen führen. Den Anweisungen des Veranstalters und seiner Vertreter/innen während, sowie unmittelbar vor und nach der Vorstellung ist Folge zu leisten, ebenso bei Abbruch oder Absage.

8. SALVATORISCHE KLAUSEL UND SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Sofern eine oder mehrere Regeln unserer Vertriebs- und Veranstaltungsbestimmungen unwirksam sind, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, seine AGB jederzeit zu ändern.

Stand:  1. April 2017